schau rein
Hier erfährst du hautnah, was in der Welt der tierischen Landwirtschaft passiert.

Almhaltung Rind

„Die Almwirtschaft ist wesentlicher Teil der heimischen Kulturlandschaft und ein wichtiger Wirtschaftsmotor . 24.000 Landwirt:innen sorgen täglich dafür!“

Naturnahe Haltung im Almgebiet 

Die Almwirtschaft in Österreich hat eine lange Tradition und dadurch eine große Bedeutung. Sie bietet Rindern eine natürliche Umgebung und spielt eine entscheidende Rolle in der heimischen Kulturlandschaft.

Gründe für Almwirtschaft

  • Tradition
  • Pflege des Landschaftsbildes
  • Schutz vor Naturgefahren
  • Erholungsort
  • Tourismus

Über 8.000 Almen gibt es in Österreich. Im Jahr 2020 wurden über 300.000 Rinder Ø100 Tage auf der Alm gehalten.

Hintergrundinformationen

ALMWIRTSCHAFT GEHÖRT ZU ÖSTERREICH 

7.200 Hirt:innen kümmern sich um die Tiere auf den Almen. 24.060 Betriebe treiben über 300.000 Rinder, davon 50.088 Milchkühe (10 % aller Milchkühe), 107.169 Schafe, 13.658 Ziegen und 10.447 Pferde auf die Alm.

Almen gibt es in Österreich zur Genüge. In Summe sind es 8.000 Almen mit einer Futterfläche von 300.000 Hektar (3.000 km2), was in etwa der siebenfachen Fläche der Stadt Wien ausmacht.

„Almwirtschaftliches Basiswissen – Von der Bedeutung der Almen“, Almwirtschaft Österreich & LFI Österreich 2019

schau rein
Hier erfährst du hautnah, was in der Welt der tierischen Landwirtschaft passiert.